Hilfsmittel beim Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten

Diese Woche habe ich euch mal meine Top-5-Empfehlungen zusammengestellt, die helfen können, (insbesondere sprachliche) Hürden beim wissenschaftlichen Schreiben zu überwinden.

 

Umfangreiche Informationen und gut verständliche Erläuterungen allgemein zum wissenschaftlichen Schreiben:
Kornmeier, Martin: Wissenschaftlich schreiben leicht gemacht. 9., aktual. u. erg. Aufl. Stuttgart 2021.

 

Die Basics der deutschen Sprache, übersichtlich zusammengestellt:
Duden: Rechtschreibung, Zeichensetzung und Grammatik – ganz einfach! Berlin 2019.

 

Fokus ausschließlich auf Satzzeichen, prima zum Nachschlagen:
Duden: Komma, Punkt und alle anderen Satzzeichen. Das Handbuch Zeichensetzung. 3., aktual. u. überarb. Aufl. Berlin 2018.

 

Besonders knifflige sprachliche Herausforderungen und Dinge, die man immer wieder vergisst – oder immer schon mal wissen wollte:
Duden: Sprachliche Zweifelsfälle. Das Wörterbuch für richtiges und gutes Deutsch (= Duden: Deutsche Sprache in 12 Bänden. Bd. 9). 9., überarb. u. erw. Aufl. Berlin 2021.

 

Und schließlich absolut unerlässlich, um unnötige und stilistisch unschöne Wortwiederholungen zu vermeiden: Ein Synonymnachschlagewerk,
entweder online, z. B. www.duden.de/synonyme,
oder digital, z. B. Microsoft Thesaurus,
oder gedruckt, z. B. Textor, A. M.: Sag es treffender. 6. Aufl. Erw. Neuausg. 2014.

 

 

Kennt ihr weitere nützliche Hilfsmittel? Dann postet sie gerne als Kommentar!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0